Bergsteiger Gedenkkapelle St. Bernhard

Auf Kühroint: Eine Kapelle dem Gedenken der Bergopfer

Neben der Kühroint-Hütte, auf der sanften Seite des Watzmanns, steht eine kleine Kapelle. Sie ist den Bergopfern im und aus dem Berchtesgadener Land gewidmet. Erbaut durch Ehrenamtliche und gefördert durch zahlreiche Materialspenden wurde die Kapelle 1999 als "Bergsteiger Gedenkkapelle St. Bernhard" eingeweiht. Die vielen Namen ermahnen alle Bergwanderer und Bergsteiger mit Bedacht und Vorsicht am Berg unterwegs zu sein.

Im Gedenken an die Bergopfer

Im Inneren der Kapelle wird das Andenken an die verunglückten Bergsteiger im und aus dem Berchtesgadener Land hochgehalten. Auf Messingtafeln sind die Namen der Bergopfer mit Ort und Datum des Absturzes aufgelistet. Die Liste der Bergopfer reicht bis ins 19. Jahrhundert, zu den Ursprüngen des Alpinismus, zurück. Eine gesonderte Tafel ist den Opfern in der Watzmann-Ostwand gewidmet.

 

Für einen würdigen Rahmen in der Kapelle auf Kühroint sorgen geschnitzte Holzfiguren, die unter Anleitung von Fachschuldirektor Gerhard Passens und Holzbildhauer Fritz Schelle von den Schülern der Berufsfachschule für Schreinerei und Holzbildhauerei in Berchtesgaden angefertigt wurden. Das Kreuz auf dem Glockenturm der Kapelle stammt von Bildhauer Hans Richter

Öffnungszeiten der Gedenkkapelle

Die Öffnungszeiten der Gedenkkapelle St. Berhnard sind an die Bewirtschaftungszeit der Kührointhütte gekoppelt. Sollten Sie einmal außerhalb dieser Zeit die Kapelle besichtigen wollen, ist ein Schlüssel beim Bundesgrenzschutz hinterlegt.

Bergsteiger Gedenkkapelle St. Bernhard

Kührointalm, 83471 Schönau a. Königssee
Tel.: +171-3533369

Ausgangspunkt / Parkplatz

Wimbachbrücke, 83486 Ramsau

Öffnungszeiten

Von Mai bis Oktober

Weitere Infos und Links

Aufstiege: