Der Funtensee im Steinernen Meer

Berühmter Gebirgssee im Nationalpark Berchtesgaden

Im Steinernen Meer, dem Hochplateau zwischen Königssee und dem Höchkönigmassiv, liegt der Funtensee auf 1.633 Metern Seehöhe. Der Funtensee ist etwa 2,5 Hektar groß und erreicht an seiner tiefsten Stelle eine Wassertiefe von 5,3 Metern. Ein oberirdischer Abfluss ist nicht sichtbar, durch das sogenannte Teufelsloch kann man aber den unterirdischen Abluss hören. Berühmt ist der Funtensee als kältester Ort Deutschlands. Tatsächlich ist von dieser meterologischen Besonderheit in den Sommermonaten nicht zu spüren, man kann sogar im Funtensee baden.